Viewing posts categorised under: News
10Jun
2020

Aktueller Hinweis: Fronleichnam

News

Bitte beachten Sie, dass unser Büro aufgrund des Feiertags am 11. und 12. Juni geschlossen ist.

Ab dem 15. Juni sind wir wieder mit voller Energie für Sie da!

15Mai
2020

WebinarWednesday bei Krampitz Communications

News

Immer auf dem aktuellen Stand: Am Mittwoch war bei uns WebinarWednesday. Die Google Zukunftswerkstatt gab allerlei Tipps und Tricks, wie man seinen Google-My-Business-Eintrag verbessern und z.B. aktuelle News wie coronabedingte Änderungen der Öffnungszeiten kommunizieren kann. Beim Webinar von pvmagazine und The Mobility House ging es um das wichtige Thema Sektorkopplung. Anhand von drei Beispielen erklärten Ferdinand Gerz und Matthias Suttner von The Mobility House, wie sie eine intelligente Ladeinfrastruktur in einem Autohaus, in der Tiefgarage eines Wohngebäudes und in einem Unternehmen geschaffen haben.

Die Digitalkonferenz CMCX bot dagegen Einblicke in die Krisenkommunikation und Trending Topics auf Twitter in COVID-Zeiten. Tiktoker Younes Zarou erläuterte, wie sein Kanal innerhalb kürzester Zeit auf 5,7 Millionen Follower gewachsen ist. Coronabedingt fand die Konferenz in diesem Jahr online statt.

11Mai
2020

Krampitz Communications übernimmt Pressearbeit des Cloudanbieters Ventus

News

Seit März unterstützen wir die Ventus Cloud AG als externe Pressestelle in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Unternehmen aus dem schweizerischen Tuggen entwickelt für Industrieunternehmen skalierbare, flexible Cloud-Infrastrukturprodukte.

Von Kubernetes bis zum DevOps Service, von neuen Partnern bis zu Referenzprojekten haben wir die Themen des Digitalisierungsexperten innerhalb kürzester Zeit in IT- und Energiemedien und in der regionalen Presse platziert. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit!

08Mai
2020

Home Office ist kein Betreuungskonzept!

News

Am Muttertag ab 14 Uhr demonstrieren Eltern in Bonn, Köln und Düsseldorf für eine schrittweise Öffnung von Kitas und Schulen für alle und mehr Unterstützung für Familien. Die Demonstrationen finden zeitgleich online und auf dem Rathausplatz in Bonn, dem Chlodwigplatz in Köln und der Landtagswiese in Düsseldorf statt. Wir unterstützen die Initiative ehrenamtlich mit Pressearbeit und demonstrieren mit. Denn die Belange von Familien werden unserer Ansicht nach in der Coronakrise viel zu wenig berücksichtigt.

Weitere Informationen: www.elterninderkrise.de

30Apr
2020

Wie Sie Ihre Pressemitteilungen optimal platzieren – Einladung zum kostenfreien Webinar von Krampitz Communications

News

Nachtrag 6. Mai: Leider muss unser Webinar am 6. Mai aufgrund technischer Probleme des Webinar-Anbieters edudip ausfallen. Wir hoffen, das Webinar am 7. Mai 2020 um 11:00 nachholen zu können. Anmeldungen sind weiterhin über den untenstehenden Link möglich.

Sie verfassen regelmäßig Pressemitteilungen, wissen aber nicht, wie man sie effizient und möglichst kostengünstig bei den richtigen Ansprechpartnern platziert?

In unserem Webinar am Mittwoch, 06. Mai, von 11 bis 11:45 Uhr erklären wir es Ihnen. Von der händischen Recherche über die Softwarelösung bis zur Fullserviceagentur. Von der Exceltabelle über die Datenbank bis zum Verteildienst. Wir geben Ihnen Tipps für den Aufbau eines personalisierten Presseverteilers und die Auswahl des richtigen Versanddienstes. Außerdem zeigen wir Ihnen, welche Tools sich für Ihren spezifischen Bedarf lohnen. 

Wir freuen uns auf Sie!

Melden Sie sich hier kostenfrei für unser Webinar an:

https://www.edudip.com/de/webinar/der-presseverteiler-wie-sie-ihre-pressemitteilungen-an-den-richtigen-ansprechpartner-versenden/188938

Bitte beachten Sie: Das Webinar ist auf 30 Teilnehmer beschränkt.

16Apr
2020

Erfolgreiches Webinar von Krampitz Communications

News

Am 15. April hat unsere Social-Media-Managerin Sabrina Iven in einem Webinar die Grundlagen der Social-Media-Arbeit für Unternehmen erklärt. Anhand vieler Beispiele zeigte sie den 30 Teilnehmern, wie sie ihren Social-Media-Auftritt erfolgreich aufbauen und für mehr Follower, Reichweite und Interaktionen sorgen. Dazu gab sie hilfreiche Tipps von der Auswahl der Themen bis hin zum Monitoring und beantwortete die unterschiedlichsten Fragen.  

Webinar war ausgebucht

Das ausgebuchte Webinar stieß bei einem breiten Publikum auf Interesse. Neben Geschäftsführern, Marketing- und PR-Verantwortlichen von Wind- und Solarfirmen nahmen Vertreter von Licht- und Speicherunternehmen sowie Journalisten teil.  

09Apr
2020

Social Media für Unternehmen: Webinar von Krampitz Communications

News

Die Corona-Krise bestimmt die Berichterstattung auf allen Kanälen. Aber neben Infektionszahlen, Todesfällen und den dramatischen Folgen für die Wirtschaft finden sich auch immer wieder positive Meldungen, neue Geschäftsideen und sehr viel Persönliches.

Sie wissen nicht, wie die sozialen Medien funktionieren, wie man Follower gewinnt und für Interaktionen sorgt? In unserem Online-Event am 15. April von 11:00 bis 11:45 Uhr erklären wir es Ihnen kostenlos!

Melden Sie sich hier kostenfrei für unser Webinar an: https://www.edudip.com/de/webinar/social-media-fur-unternehmen/136470

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist.

19Mrz
2020

Aktueller Hinweis

News

Wir sind unter den gewohnten Kontaktdaten per E-Mail oder Telefon erreichbar!

09Mrz
2020

„65 Prozent erneuerbare Energien bis 2030 reichen nicht aus“

News

Das Online-Portal Energy Charts macht die Energiewende sichtbar. Interaktive Grafiken visualisieren die Stromproduktion und Börsenstrompreise in Deutschland. In einem Webinar hat Professor Bruno Burger vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme nun verdeutlicht, warum der von der Bundesregierung geplante Ausbau der erneuerbaren Energien auf 65 Prozent nicht ausreicht: „Die Bundesregierung geht von einem gleichbleibenden Stromverbrauch bis 2030 aus. Das ist mit der Sektorkopplung und der zunehmenden Elektrifizierung nicht vereinbar“, sagte Burger. Weil der Stromverbrauch nach Burgers Berechnungen auf 651 TWh steigen wird, fordert er einen Ausbau auf 71 Prozent. Wind und Solaranlagen würden sich am besten ergänzen, wenn 15 bis 20 GW Solaranlagen zugebaut werden.

Bruno Burger stellt  beim diesjährigen PV-Symposium, das vom 17. bis 19. März in Bad Staffelstein stattfindet, die neuesten Informationen aus den Energy Charts vor und gibt eine Prognose für die Stromproduktion bis 2030. 

07Feb
2020

Mer fiere Fasteleer! Elf Tipps und Tricks, wie Sie die jecken Tage möglichst unbeschadet überstehen

News

„Null oder Hundert“: Getreu dem aktuellen Karnevalshit von Miljö werden wir uns in diesem Jahr fünf Tage lang in den Karneval stürzen und schließen unser Büro am 20., 21. und 25.2. Dringende Anfragen werden wir am 24.2. beantworten.

Damit auch Sie die diesjährigen Karnevalstage gut überstehen, haben wir für Sie elf Tipps und Tricks zusammengestellt:

1.) Überlegen Sie sich vorher, ob Sie eher draußen oder drinnen feiern werden. Während Eisbärenfelle, Tiger- und Monsterkostüme für den Veedelszug die richtige Wahl sind, eignen sich Feenkleider und Meerjungfrauenoutfits besser für überhitzte Kneipen. Mit den passenden Jacken, Mänteln und Kopfbekleidungen sind Polizeiuniformen, Hexen- und Indianerkostüme sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet. Am besten bereiten Sie mehrere Kostüme und Varianten für Outdoor- und Indoor-Partys vor. Generell gilt: Ein Schnurrbart oder ein Hut ist noch kein Kostüm!

2.) Lernen Sie die Texte der Karnevalslieder auswendig. Kaufen Sie sich Karnevals-CDs, hören Sie sich die Lieder auf Spotify oder YouTube an oder – am allerbesten – gehen Sie zum Einsingen. Dort können Sie sich optimal auf die Karnevalsfeierei einstimmen und kennen bereits vor Weiberfastnacht die Hits der neuen Session. Die Termine finden Sie unter www.lossmersinge.de.

3.) Achten Sie auf das richtige Schuhwerk. Es sollte robust und bequem sein. „Misten“ Sie ruhig alte Turnschuhe oder Stiefel als Karnevalsschuhe aus. In vollen Kneipen wird niemand darauf achten, ob Ihre Schuhe schick oder neu aussehen.

4.) Nehmen Sie möglichst wenig Wertsachen mit (vorher Geld abheben nicht vergessen!) und verstauen Sie diese gut. Nähen Sie zum Beispiel ein Fischtäschchen an Ihr Meerjungfrauenkostüm oder ein Spinnentäschchen an Ihr Hexenkostüm an. Portemonnaies gibt es auch als Armband mit Reißverschluss zu kaufen. Handys lassen sich zum Beispiel im Stiefelschaft verstauen – sofern sie nicht zu groß sind.

5.) Planen Sie ausreichend Zeit ein, um von A nach B zu kommen. Lassen Sie Ihr Auto zu Hause und fahren Sie lieber mit dem Fahrrad (Vorsicht Glas!) oder mit der Bahn (Vorsicht Überfüllung!). Rechnen Sie damit, dass wegen der zahlreichen Veedelszüge an allen Tagen irgendwo in der Stadt ein paar Straßen gesperrt sind.

6.) Haben Sie immer eine große Plastiktüte dabei, wenn Sie in Kneipen feiern. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihr Schal und Ihre Jacke verschwinden oder in einer Bierlache landen.

7.) Nehmen Sie Stoffbeutel mit, wenn Sie zu einem Karnevalsumzug gehen, damit Sie Ihre Eroberungen verstauen können. Überlegen Sie sich vorher, welcher Standort logistisch am besten geeignet ist und wie Sie dorthin kommen. Vor Kurven und am Ende von Zügen werden oft am meisten Kamelle und Strüssje verteilt. Mit verkleideten Kindern lässt sich die Ausbeute hervorragend erhöhen.

8.) Rechnen Sie damit, dass Sie an Weiberfastnacht Ihre Krawatte verlieren könnten und Männertoiletten an Karneval auch von Frauen frequentiert werden.

9.) Kaufen Sie vorher ausreichend Lebensmittel und Kopfschmerztabletten ein. An Karneval sind viele Läden ganz oder teilweise geschlossen, wobei die Öffnungszeiten sehr stark variieren.

10.) Erledigen Sie Ihre Arzttermine unbedingt vor Karneval. Während der jecken Tage sind viele Praxen geschlossen und nach Karneval überfüllt, so dass Sie mit langen Wartezeiten und provisorischen Schnellbehandlungen rechnen müssen

11.) Legen Sie keine wichtigen Termine auf Aschermittwoch. Gehen Sie davon aus, dass sowohl Sie als auch Ihre Geschäftspartner und Freunde entweder krank oder völlig erschöpft sind.

Wenn Sie in Köln wohnen und mit Karneval nichts zu tun haben wollen: Nehmen Sie sich frei und fahren Sie möglichst weit weg!

An alle anderen: Kölle Alaaf!

Kategorien